Gesprächs- & Traumatherapie

Gesprächs- & Traumatherapie

„Therapie? Ich? Nee!“

… öfters die erste Reaktion zu „Gesprächs- und Traumatherapie“ und „Psychotherapie“ im Allgemeinen. Vielleicht auch deine?

Lass mich dir meine Sichtweise zu Psychotherapie und im Speziellen zu den humanistischen Therapieformen, wie z.B. der klientenzentrierten Gesprächstherapie zeigen.

Stell dir eine Massage vor:
Körperarbeit von einer Person, die dich auf sanfte Art berührt und mit angenehmen Bewegungen deine schmerzhaften Blockaden löst. Verspannungen, die du schon seit Monaten oder gar Jahren mit dir „rum schleppst“. Schmerzen im Nacken. Schmerzen im Schulterbereich. Schmerzen über den gesamten Rücken verteilt. Gelöst, erst durch die punktgenauen Berührungen geschulter Hände.

Personenzentrierte Gesprächstherapie Carl Rogers & Traumatherapie bei Traumafolgestörung, Komplextrauma, PTBS, DIS

Ist dies nicht eine wundervolle Vorstellung? Vielleicht ein Zustand, den du selbst schon erlebt hast? Würdest du dieses angenehme befreiende Gefühl der erfolgreichen Massagebehandlung ablehnen? Ich kann mir vorstellen, du würdest es nicht ablehnen.

Wie wäre es nun, wenn ich dir eine Methode nenne, welche dir ein ähnliches befreiendes Gefühl für deine „Verspannungen“ im Kopf ermöglichen kann? Ein Gefühl des „Loslassens“ und des Auflösens.

Eine Gesprächstherapie

Denn eine Gesprächstherapie kann wie eine sanfte Massage für deinen Kopf entspannend wirken. Durch Lösen von „Blockaden“, die du über die Zeit zu deinen Themen aufgebaut hast. Themen, die dich unentwegt in deinem Leben begleiten, deine Gefühle bestimmen und dich hemmen, du selbst zu sein.

Wie fühlt es sich an? Der Gedanke an sanfte Gesprächen in offener und vertrauensvoller Atmosphäre. Wohlwollende Worte, die es dir erlauben, deine Gefühle: Ängste, Sorgen, Selbstzweifel, Hass und vieles mehr auszusprechen – ohne bewertet zu werden – loszulassen – nicht mehr zu verdrängen!

Diese Form der psychotherapeutischen Gespräche, orientiert an der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers und der Traumatherapie nach Ellert Nijenhuis bildet die Basis meiner Ansätze für gesprächstherapeutische Sitzungen mit meinen Klienten. Auch mir dir?

Meinem Motto folgend:
„Wir sind mehr, als die Summe unserer Teile“

annehmend • wohlwollend • freilassend

Markus Janssen

Markus Janssen als Traumatherapeut, Hypnose und systemischer Coach in BerlinZugelassener psychotherapeutischer Heilpratiker (HPG),
systemischer Coach
.
Ausgebildet in modernen Therapiemethoden (Traumatherapie für „Dissoziative Identitätsstörungen“, „komplexe Traumafolgestörungen“).


Auf deinem Weg, der derzeit vielleicht noch unerkennbar oder etwas abseits deines Blickes verlaufen mag kann ich dich begleiten. Dir, als dein persönlicher Begleiter offen, aufrichtig und wertschätzend beim aktiven Annehmen deiner Herausforderung zur Seite stehen.

Meine persönlichen Erfahrungen aus Veränderungsprozessen im Berufs- und Privatleben, sowie durch Krankheiten sind mein Wissenschatz. Kombiniert mit meinen Qualifikation als Therapeut und systemischer Coach biete ich dir dieses Wissen als Hypno-Coach an!

Für dich – mit dir! Schritt für Schritt auf deinem Weg!

Du hast noch Fragen? Ich bin für dich da!

 030. 12 08 59 59

Du erreichst mich telefonisch
täglich: Montag bis Sonntag von 9:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 kostenloses Vorgespräch

Fragen und eine unverbindliche Anfrage für ein kostenloses Vorgespräch kannst du mir gerne per eMail schicken: hallo@hauptstadttherapeut.de oder direkt via Formular „hier“

Terminanfrage

Ich habe die Datenschutzbestimmungen und die Cookiebestimmungen gelesen und akzeptiere sie.

Kontakt